Über mich

                                                                                                                                                                                                 

 

Hallo zusammen,

mein Name ist Stefanie Mehring, ich lebe zusammen mit meinem Mann und unseren vier Chihuahuas in Bochum.

Ich habe 3 Töchter und einen Sohn, zwei meiner Töchter sind bereits ausgezogen. Zu meinen Hobbys gehören unsere Chihuahuas und deren Hobbyzucht. In meinem Leben haben Tiere immer eine große Rolle gespielt. Bislang hatte ich aber nur große Hunde wie Labrador oder ähnliches, auch Katzen gehörten immer dazu.

Eine befreundete Familie vom Bodensee hat schon lange eine Chihuahua Hobbyzucht, wo ich die kleinen schon seit längerem bewunderte. Als im Mai 2010 wieder ein Wurf vom Bodensee zu haben war, entschlossen wir uns zuerst mit gemischten Gefühlen unsere erste Chihuahuadame Enya im Alter von 10 Wochen zu uns zunehmen.

Enya hat unsere Herzen im Sturm erobert und durch ihren Charakter jeden in ihren Bann gezogen. Sie wuchs zu einer wunderschönen, etwas eigensinnigen Hundedame heran und war der Liebling unserer Familie. Schon war der Grundstein gelegt und alles drehte sich nur noch um Chihuahuas.

Im November 2010 folgte unsere zweite Hündin Vicky mit 10 Monaten. Vicky holten wir aus ziemlich schlechter Haltung von einer Züchterin aus dem Allgäu. Vicky war sehr scheu und überhaupt nicht sozialisiert, noch kannte sie den Bezug zu Menschen. Dank Enya, mit viel Geduld, Liebe und Zuwendung von uns, hat sie sich gut entwickelt und nimmt am Familienleben teil.

Ich ließ Enya von einem pfiffigen und wunderschönen Chihuahuarüden decken. Alles hat wunderbar geklappt und am 27.08.2011 erblickte unser erster Wurf mit 3 Welpen das Licht der Welt. Leider verstarb Enya zwei Wochen nach der Geburt an einem Eklampsie Schock. Ein schwerer Verlust nicht nur für die zwei Wochen alten Welpen, sondern auch für die ganze Familie. Die Welpen zogen wir mit der Hand auf.

Als die Welpen abgabebereit waren, entschieden wir uns einen der süßen zu behalten. Die Wahl viel auf Arielle. Arielle ist von ihrem Charakter her ihrer Mutter Enya ziemlich ähnlich.

Meine älteste Tochter behielt Ayla aus unserem Wurf und der dritte Welpe Alf kam zu einer mir sehr guten Bekannten.

Ende Dezember 2011 bekam ich einen weiteren Chihuahua. Er ist ein Tricolor Langhaarrüde und trägt den Namen Coco. Coco war ca. ein Jahr alt als er zu uns kam und von Anfang an sehr verschmust.

Eine weitere Hündin kam im April 2014 zu uns. Sie ist eine Langhaar Schoko/Tan Hündin und trägt den Namen Danielle La Dia From little Mexican. Sie ist eine niedliche kleine Freche Hündin und hat schon mehrer Auszeichnungen und Championnate.